Ärzteverband Hartmannbund

Hartmannbund: Entlassmanagement unterfinanziert

  • News des Tages
Hartmannbund: Entlassmanagement unterfinanziert
© iStock.com/jsmith

Der Vorsitzende des Ärzteverbands Hartmannbund, Klaus Reinhardt, fordert ein Ende der Auseinandersetzungen um die Ausgestaltung des Entlassmanagements an Krankenhäusern. Es bräuchte stattdessen ein gemeinsames Signal der Kliniken und Ärzte an Kassen und Politik, die notwendigen Mittel für ein verbessertes Entlassmanagement bereitzustellen, sagte Reinhardt gestern in Berlin. Wenn man sich stattdessen nun in juristische Auseinandersetzungen begebe, könnten am Ende Ärzte und Patienten als Verlierer aus dieser Auseinandersetzung hervorgehen. „DKG und KBV haben hier die Chance verpasst, deutlich zu machen, dass es beim Entlassmanagement im Sinne von sektorübergreifender Versorgung eigentlich um eine gute Sache geht", sagte Reinhardt.

Autor

 Peter Carqueville

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich