Investitionen

Rhön-Klinikum will weiter wachsen

  • News des Tages
Rhön-Klinikum will weiter wachsen
© GettyImages/ljubaphoto
Die Rhön-Klinikum AG will Chancen aus der Marktbereinigung, welche sich durch die Regulierung vor allem auf dem Gebiet der Pflegefinanzierung bieten, 2020 aktiv nutzen. Wie das Unternehmen bekannt gibt, sieht es sich dabei gut aufgestellt: "Wir sind nur moderat verschuldet, verfügen daher über einen guten finanziellen Spielraum, um bei passenden Marktgelegenheiten sinnvolle Zukäufe zu tätigen", sagte Stephan Holzinger, Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand des Unternehmens. Interessant seien insbesondere Regionen mit kleinteiligen Versorgungsangebotsstrukturen, die mittels eines Campus konsolidiert werden können. Das Unternehmen prüft laut Pressemitteilung zudem den Zukauf spezialisierter Gesundheitsdienstleister in ausgewählten medizinischen Fachbereichen. Auch weitere Beteiligungsmöglichkeiten an innovativen jüngeren Unternehmen stehen im Fokus der Vorstandsarbeit, ebenso wie der schrittweise Aufbau des Telemedizin-Angebots in der gemeinsamen Gesellschaft mit dem Schweizer Telemedizin-Dienstleister Medgate. 

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich