Bayern bildet mehr Pflegende aus

  • News des Tages

In Bayern haben sich zuletzt deutlich mehr Menschen für eine Pflegeausbildung entschieden. Das teilte Gesundheitsministerin Melanie Huml am Wochenende mit. Dank der in ihrem Ministerium initiierten Kampagne „Herzwerker“ sei die Zahl der Auszubildenden in den Pflegeberufen seit 2009 um rund 25 Prozent gestiegen. Konkret nennt ihr Ministerium für das Schuljahr 2012/2013 6.800 Auszubildende in Pflegeberufen, nach 5.600 im Zeitraum 2009/2010.

Zurzeit arbeitet das erst vor Kurzem neu geschaffene Gesundheits- und Pflegeministerium nach eigenen Angaben an einer Bedarfsanalyse für die Pflegeausbildung im Freistaat. Dazu seien mehr als 1.600 stationäre Einrichtungen der Altenpflege und mehr als 1.800 ambulante befragt worden. Die Studie könne Grundlage für weitere politische Schritte in Bayern sein.

Autor

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich