Jahresabschluss

Klinikum Bayreuth droht neun Millionen Euro Defizit

  • News des Tages
Klinikum Bayreuth droht neun Millionen Euro Defizit
© Klinikum Bayreuth GmbH

Laut eines Berichts des Nordbayerischen Kuriers soll es beim Klinikum Bayreuth 2019 ein Defizit von neun Millionen Euro geben. „Wir haben noch keinen testierten Jahresabschluss für 2019, gehen aber von einem Defizit aus, das sich in etwa in dieser Größenordnung bewegt“, zitiert das Blatt eine Sprecherin des Maximalversorgers. Doch bedeute dies keine Mehrkosten für Stadt und Landkreis. „Der Verlust wird ins Jahr 2020 vorgetragen und ist durch das Eigenkapital der Klinikum Bayreuth GmbH gedeckt“, zitiert das Blatt die Sprecherin.

Das Defizit fällt im Jahresabschluss 2019 an. Im Januar dieses Jahres hat der Kreis das Management an die Oberender AG ausgelagert, ein externes Managementunternehmen, das Kliniken auf Basis von Geschäftsbesorgungsverträgen führt. Der Vertrag endete Anfang Juni. Seitdem leitet Alexander Mohr das Klinikum mit seinen 3.500 Mitarbeitern.

 

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich