IT

Nach Hacker-Angriff: Uniklinik Düsseldorf kehrt zum Normalbetrieb zurück

  • News des Tages
Nach Hacker-Angriff: Uniklinik Düsseldorf kehrt zum Normalbetrieb zurück
© pixabay_geralt

Einen Monat nach dem Hacker-Angriff am 10. September nähert sich das Patientenaufkommen im Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) wieder dem sonst üblichen Niveau an. Wie das UKD mitteilt, habe es nach und nach wieder IT-Systeme in Betrieb genommen, die für die Patientenversorgung wichtigen Anwendungen liefen inzwischen wieder stabil.

Bereits am 23. September hatte sich das UKD wieder für die Notfallversorgung angemeldet, nachdem der Rettungsdienst das Klinikum 13 Tage lang regulär nicht angefahren hatte. Inzwischen werden allein in der Zentralen Notaufnahme (ZNA) wieder täglich bis zu 120 Patienten behandelt, die auch durch den Rettungsdienst gebracht werden. Bei den stationären Patienten sei die übliche Belegung von circa 1.000 Betten fast wieder erreicht: In der letzten Woche habe die Patientenzahl bereits zwischen 800 und 900 Patienten gelegen. Ähnlich sehe es bei den Operationen und spezialisierten ambulanten und stationären Behandlungen aus.

Auch die Erreichbarkeit per E-Mail ist seit der letzten Woche wiederhergestellt, heißt es weiter. Daher kehre das UKD bei den Entscheidungswegen wieder zum Normalbetrieb zurück.

Hintergrund des IT-Ausfalls ist ein Hacker-Angriff, der eine Schwachstelle in einer Anwendung ausnutzte. Eine mögliche Spur der Hacker führt nach Russland

Auch das benachbarte Lukaskrankenhaus in Neuss war vor viereinhalb Jahren Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Den Gesamtschaden bezifferte die Klinik wenig später auf 900.000 Euro.

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich