Zwei Drittel der Krankenhäuser erfüllen nicht die Vorgaben oder scheuen die Anforderungen

Nur wenige Kliniken erbringen ambulante Leistungen

  • Politik
  • 01.01.2009

Krankenhäuser können unter bestimmten Voraussetzungen hochspezialisierte Leistungen und die Behandlung seltener Erkrankungen ambulant gemäß §116b Absatz 2 SGB V erbringen. Fast jedes zweite Krankenhaus verfügt über ein geeignetes Leistungsspektrum, dennoch hat nur ein Drittel aller Häuser entsprechende Anträge gestellt.

Das Krankenhaus-Barometer 2008 des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) liefert erstmalig repräsentative Ergebnisse zur Leistungserbringung im Rahmen des §116b SGB V. Die…

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich