Demografische Entwicklung verändert Gesundheitspolitik und Pflegeberufe

  • Politik
  • 01.05.2010
Ausgabe 5/2010

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 5/2010

Mit dem demografischen Wandel steigen nicht nur die Ausgaben des Gesundheitssystems, sondern es sinken auch die Einnahmen. Nur wenn es gelingt, dass die gestiegene Lebenszeit auch von steigenden Arbeitszeiten begleitet wird, kann längerfristig die Ausgaben- und Einnahmenschere geschlossen, eine moderne Versorgung angeboten, aber auch die politische Reformfähigkeit des Landes erhalten werden. 

In Deutschland, aber auch in den Gesundheitssystemen anderer westlicher Industriestaaten, öffnet sich…

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich