Daseinsvorsorge ist nicht Staatswirtschaft

„Weitverbreitete Fehlinterpretation"

  • Politik
  • Politik & Daseinsvorsorge
  • 01.05.2014

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 5/2014

Daseinsvorsorge ist Kernaufgabe des Staates, bedeutet aber nicht Staatswirtschaft, sagt Prof. Dr. Hermann-Josef Blanke von der staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt. Bei den strittigen Beihilfen für die kommunale Klinik in Calw sieht ereuroparechtliche Aspekte bisher zu wenig berücksichtigt.

Herr Prof. Blanke, welche Rolle spielt der Begriff „Daseinsvorsorge" im Europa des 21. Jahrhunderts?

In den europäischen Verträgen sind zwei Grundpfeiler verankert: Einerseits gibt es…

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

Die Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus

Erscheinungsweise: monatlich

Zeitschriftencover

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich