Möglichst viele Kliniken in öffentlicher Hand

Plädoyer für den Staat

  • Politik
  • Krankenhaus & Daseinsvorsorge
  • 01.05.2014
Ausgabe 5/2014

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 5/2014

Nur wenn die öffentliche Hand einen Großteil der Krankenhäuser selbst betreibt, kann sie dauerhaft die bedarfsgerechte Versorgung gewährleisten. Ein Standpunkt von Verdi-Funktionär Herbert Weisbrod-Frey.

Die Versorgung der Bevölkerung mit Krankenhausleistungen ist Bestandteil der Daseinsvorsorge. Eine zentrale Aufgabe jedes Sozialstaats ist es, die Bevölkerung bedarfsgerecht zu versorgen. Alle Menschen in Deutschland müssen ohne Unterschied Zugang zu einer sicheren Krankenhausversorgung haben…

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich