250
Passwort vergessen

GroKo-Verhandlungen

Union und SPD einigen sich auf Verbesserungen in der Pflege

  • Pflege

Die Unterhändler der Großen Koalition haben sich auf eine bessere Personalausstattung und Bezahlung in der Pflege geeinigt. Künftig soll es in der Pflege durch gesetzliche Änderungen schneller möglich sein, einen Tarifvertrag für allgemeinverbindlich zu erklären, sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) gestern Abend. Zudem soll es ein Sofortprogramm für 8.000 zusätzliche Pflegekräfte geben. Die Union und SPD bekräftigten damit die Reformvorhaben, die sie bereits im Sondierungspapier festgehalten hatten. Bei den Koalitionsgesprächen soll heute das Thema Gesundheit weiterverhandelt werden. Am Wochenende wollen Union und SPD ihre Gespräche abschließen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich