Rhön legt Quartalszahlen vor

  • News des Tages

Die Rhön-Klinikum AG hat heute ihre Geschäftszahlen für die ersten drei Monate des laufenden Jahres präsentiert. Zu Buche stehen demnach ein Umsatz von 629,5 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 1,5 Milliarden Euro bei insgesamt 567.137 behandelten Patienten. Das Zwischenergebnis zum Ende des 1. Quartals ist durch die weitgehend vollzogene Veräußerung von 40 Krankenhäusern an den Konkurrenten Fresenius-Helios geprägt und beinhaltet laut Rhön  zwei Monate unter Vollkonsolidierung des gesamten bisherigen Portfolios sowie den Monat März mit einer um den Transaktionsabschluss bereinigten Bilanz.

Auch der weitere Verlauf des Geschäftsjahres werde unter dem Einfluss der strukturellen Neuordnung des Unternehmens und weiterer kurzfristiger Transaktionsfolgen stehen, teilte die Unternehmensleitung heute mit. Vor allem die bis in das 2. Quartal hineinreichende Konsolidierung der Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden und die Umsetzung der Zukunftsperspektiven für die Häuser in Boizenburg, Cuxhaven und Waltershausen-Friedrichroda würden "ihre Spuren in den Geschäftszahlen des Unternehmens hinterlassen." Für 2015, das erste vollständige Geschäftsjahr in der neuen Konstellation, bestätigte die Rhön-Klinikum GmbH ihren Ausblick und  rechnet weiter mit einem Umsatz in der Größenordnung von 1,06 bis 1,12 Milliarden Euro und einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 145 und 155 Millionen Euro. Dieser Ausblick stehe jedoch unter dem Vorbehalt etwaiger regulatorischer Eingriffe, „die Auswirkungen auf die Rahmenbedingungen der Krankenhausfinanzierung besitzen."

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich