Daimler AG und Klinikum Stuttgart kooperieren

  • News des Tages

Das Klinikum Stuttgart und die Daimler AG haben einen Kooperationsvertrag im Entwicklungsbereich Unfallprävention und Unfallforschung geschlossen. Die Zusammenarbeit umfasst eine Traumastudie zu den Folgen eines Pkw-Unfalls, die Entwicklung eines virtuellen Menschmodells für die Unfallsimulation und die Begleitung von innovativen Pkw-Sicherheitstechnologien durch einen unfallchirurgischen Experten.

Initiiert hat die Kooperation 2012 Christian Knop, Ärztlicher Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Katharinenhospital. Dies führt nun zu einer intensiven Zusammenarbeit zwischen dem Klinikum und dem Bereich Fahrzeugsicherheit von Daimler unter Leitung von Rodolfo Schöneburg. Ziel der Daimler AG ist es, weitere Schritte auf dem Weg zum unfallfreien Fahren mit ihren Automobilen zu gehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Unfallforscher arbeiteten daran, gefährliche Situationen beim Fahren zu erkennen und zu analysieren.

Das Klinikum Stuttgart möchte sein Know How in Sachen Qualität und Sicher-heit in die Kooperation einbringen. „Als Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe ist es uns ein besonderes Anliegen, mit unserer Expertise einen Beitrag zur Unfallprävention zu leisten", sagte der Klinische Direktor des Klinikums Stuttgart, Jürgen Graf.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich