Klinikum Region Hannover trennt sich von Geschäftsführern

  • News des Tages

Das Klinikum Region Hannover (KRH) trennt sich von zwei seiner drei Geschäftsführer, Diethelm Hansen und Norbert Ohnesorg. Hansen hatte erst im Herbst vergangenen Jahres den Bereich Medizin in der Geschäftsführung übernommen. Norbert Ohnesorg war für Unternehmensentwicklung, Personal und Kommunikation zuständig. Drittes Mitglied der Geschäftsführung ist Barbara Schulte, die innerhalb der Dreierspitze für Finanzen und Infrastruktur verantwortlich zeichnete.

Die zuständige Dezernentin der Region Hannover und Aufsichtsratsvorsitzende Andrea Fischer erklärte am Dienstag in einer Mitteilung, dass der Aufsichtsrat nach derzeitigem Stand in seiner nächsten Sitzung  mit Personalangelegenheiten innerhalb der Geschäftsführung des Klinikums beschäftigen werde. Die Sitzung finde voraussichtlich zwischen dem 21. und 23. Juli statt. Fischer sei diesbezüglich mit der Verhandlung einer einvernehmlichen Lösungen beauftragt worden. Weiter heißt es: „Zur Gewährleistung der Geschäftsführung der KRH GmbH hat der Aufsichtsrat darüber hinaus Herrn Oliver Toben als Prokurist bestellt. Prof. Dr. Thomas Moesta, ärztlicher Direktor Klinikum Siloah, hat seine Bereitschaft erklärt, interimistisch die Geschäftsführung zu unterstützen." Auf Seiten des Gesellschafters werde zukünftig Regionspräsident Hauke Jagau in den Aufsichtsrat einziehen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich