Alternative Modelle zur Finanzierung von Medizingeräten

  • News des Tages

Anbieter im Gesundheitswesen setzen beim Erwerb von moderner Medizintechnik verstärkt auf alternative Finanzierungslösungen. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Financial-Services-Einheit von Siemens (SFS) unter den 40 weltweit größten Medizingeräteherstellern. Danach sei unter anderem der Anteil der mit Hilfe solcher Modelle vertriebenen Geräte in den vergangenen zwei Jahren durchschnittlich um rund 6,9 Prozent gestiegen.

Darüber hinaus sähen mehr als die Hälfte der Befragten eine wachsende Nachfrage der Gesundheitsanbieter nach maßgeschneiderten Finanzierungslösungen. Etwa zwei Drittel der befragten Hersteller gaben zudem an, dass ihre Kunden Kapitalengpässe spürten. Insbesondere seien Finanzierungsmodelle gefragt, die neben reinen Anschaffungskosten auch mögliche Kosten für beispielsweise Inbetriebnahme, anfallende Wartungen oder Upgrades von Beginn an berücksichtigten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich