Weidner sieht großen Modernisierungsbedarf in der Pflege

  • News des Tages

Der Direktor des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung (dip), Frank Weidner, hat gestern in einem Radiointerview mit dem Sender SWR2 erneut verdeutlicht, wie groß der Modernisierungsbedarf der Pflege in Deutschland ist. So müssten etwa angesichts des demografischen Wandels und des galoppierenden Fachkräftemangels die Arbeitsbedingungen verbessert, die Löhne erhöht, die Pflege akademisiert und die Pflegeausbildungen zusammengeführt werden, heißt es in einer Mitteilung des Instituts. Insgesamt müsse künftig eine gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit des Pflegesektors auf nationaler und internationaler Ebene erreicht werden. Weidner sprach sich darüber hinaus nochmals für die Einrichtung von Pflegekammern aus. Die Selbstverwaltung für professionell Pflegende sei ein wichtiger Schritt hin zur Aufwertung der Pflege.

Autor

 Johanna Kristen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich