2013 nur leichter Anstieg bei Patientenzahlen

  • News des Tages

Die Zahl der stationär behandelten Krankenhauspatienten ist im vergangenen Jahr nur leicht gewachsen - von 18,6 Millionen 2012 auf 18,8 Millionen 2013. Das entspreche einem Anstieg von 0,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt heute in Wiesbaden mitteilte. Danach lag die durchschnittliche Verweildauer 2013 bei 7,5 Tagen (2012:7,6 Tage) und die Zahl der deutschen Kliniken bei 1.995 (2012: 2.017).

Die Statistik zeigt zudem, dass sich die Menge der Krankenhausbetten 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 900 auf nun 501.000 Betten verringerte. Gleich geblieben ist laut der Behörde allerdings die Verteilung der Betten nach Trägerschaft. So stünde etwa jedes zweite Bett (48,1 Prozent) in einer öffentlichen Einrichtung, jedes dritte Bett (34,0 Prozent) in einem freigemeinnützigen Haus und 18 Prozent der Betten in privaten Häusern. Auch die Bettenauslastung erzielte mit 77,4 Prozent das Vorjahresniveau.

Darüber hinaus behandelten etwa 865.000 Vollzeitkräfte die Patienten in den Kliniken, darunter rund 147.000 Vollkräfte im ärztlichen und 718.000 im nicht-ärztlichen Dienst. Dazu zählten wiederum 316.000 Vollkräfte im Pflegedienst.

In den 1.187 Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtung ließen sich laut der Statistik im vergangenen Jahr 1.96 Millionen Patienten stationär behandeln, was einem Minus von 0,4 Prozent entspricht. In den Rehabilitationseinrichtungen befinden sich etwa zwei Drittel aller Betten (65,2 Prozent) in privater Trägerschaft, 18,5 Prozent in öffentlichen und 16,3 Prozent in freigemeinnützigen Händen. Mit 81,2 % übertraf die Bettenauslastung insgesamt leicht das Niveau von 2012.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich