Berliner Fallzahlen steigen weiter

  • News des Tages

Die Zahl der Behandlungsfälle in den Berliner Krankenhäusern ist erneut gestiegen. Wie aus der am Freitag veröffentlichten Krankenhausstatistik für die Hauptstadt hervorgeht, haben die Kliniken im vergangenen Jahr rund 794.000 Patienten behandelt. Das waren 1,4 Prozent mehr als 2012. Demgegenüber verringerte sich die mittlere Verweildauer leicht auf 7,6 Tage und lag damit exakt im Durchschnitt deutscher Kliniken. Die Bettenauslastung in der Hauptstadt lag mit 82,2 Prozent erneut deutlich über der bundesweiten Nutzungsrate von 77 Prozent. Damit standen an den 81 Berliner Krankenhäusern in der Regel rund 20.000 Betten zur Verfügung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich