Augurzky übernimmt Geschäftsführung der Stiftung Münch

  • News des Tages

Boris Augurzky hat zum 15. September die Geschäftsführung der Stiftung Münch übernommen. Dort ist Augurzky , der seit 2003 Leiter des Kompetenzbereichs „Gesundheit" des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) ist, für die „Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zur Verwirklichung des Stiftungszwecks" verantwortlich. Die im Juni diesen Jahres von Eugen Münch, dem Gründer der Rhön Klinikum AG, geschaffene Stiftung hat sich eigenen Angaben zufolge zum Ziel gesetzt, weitere Rationierungen im deutschen Gesundheitssystem zu vermeiden und die Vollversorgung auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung zu erhalten . Als Grundlage dient das von Münch entwickelte Konzept der Netzwerkmedizin, das nun wissenschaftlich und praktisch konkretisiert werden soll.

Augurzky wird neben der fachlichen Leitung auch die Geschäftsstelle der Stiftung in München führen. In seiner Funktion am RWI wird er auch weiterhin tätig sein.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich