Neuer Kaufmännischer Direktor am LKH Villach

  • News des Tages

Wolfgang Deutz übernimmt zum Monatswechsel den Posten des Kaufmännischen Direktors am Landeskrankenhaus (LKH) Villach. Er tritt die Nachfolge von Karl Wulz an, der in den Ruhestand geht. Zuvor leitete Deutz die Abteilung für Betriebsentwicklung und war unter anderem in der Personal- und Unternehmensentwicklung tätig. Der Betriebswirt will künftig vor allem eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgungsstruktur für den Oberkärntner Raum sicherstellen, heißt es in einer Mitteilung des Hauses.

Das LKH Villach verfügt über 758 systemisierte Betten und beschäftigt etwa 1.750 Mitarbeiter. Das Haus gehört zur Krankenhaus Betriebsgesellschaft des Landes Kärntens (KABEG), die unter anderem die Kliniken in Klagenfurt, Villach, Wolfsberg, Laas und Hermagor verwaltet.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich