Kooperation zwischen Agaplesion und St. Franziskus-Stiftung Münster

  • News des Tages

Die beiden konfessionellen Krankenhausträger Agaplesion und die St. Franziskus-Stiftung Münster wollen künftig enger zusammenarbeiten. Darauf haben sich die Unternehmen in gemeinsamen Gesprächen im Oktober geeinigt, teilten sie heute in Frankfurt mit. Danach wollen sie sich künftig in gesundheitspolitischen Fragen abstimmen und gemeinsam agieren. „Die christlichen Kirchen haben wesentlichen Anteil daran, dass wir heute in Deutschland eine Patientenversorgung haben, die weltweit Ihresgleichen sucht", sagte der Vorstandsvorsitzende von Agaplesion, Markus Horneber. „Aus dieser Tradition heraus sehen wir uns dazu verpflichtet, das Gesundheitswesen der Zukunft mitzugestalten. Wir dürfen und wollen dieses Feld nicht allein den Privaten überlassen."

Die beiden Partner wollen ihre Gespräche nun intensivieren. Geplant sind ein regelmäßiger fachlicher Austausch und der Anstoß gemeinsamer Projekte. „Die St. Franziskus-Stiftung Münster und AGAPLESION vertreten nicht nur die gleichen Werte, sondern haben auch sehr ähnliche Organisations-, Führungs- und Steuerungsstrukturen", sagte der Vorstandsvorsitzende der St. Franziskus-Stiftung Münster, Klaus Goedereis. „Es ist nur konsequent, wenn große konfessionelle Krankenhausverbünde als wesentliche Leistungsträger des Gesundheitssystems in Deutschland gemeinsam an der stärkeren Präsenz der christlichen, freigemeinnützigen Träger arbeiten."

Die St. Franziskus-Stiftung Münster ist nach eigenen Angaben die größte konfessionelle Krankenhausträgerin in Nordwestdeutschland mit 13 Kliniken sowie 9 Behinderten- und Senioreneinrichtungen In Nordrhein-Westfalen und Bremen sowie weiteren Beteiligungen im Gesundheitswesen. Zur Agaplesion gemeinnützigen Aktionsgesellschaft gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 29 Krankenhausstandorte mit rund 6.300 Betten. Sie versorgt mit mehr als 19.000 Mitarbeitern jedes Jahr rund 750.000 Patienten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich