B. Braun-Stiftung fördert Nachwuchskräfte aus Gesundheitsbranche

  • News des Tages

Junge Führungskräfte aus Deutschland haben im Rahmen des Mentoringprogramms der B. Braun-Stiftung in London ihre erarbeiteten Businesspläne vorgestellt. Darunter Konzepte zur Tagesbetreuung von Senioren, Pflege von Patienten mit Migrationshintergrund, Koordination von Palliative Care und organisierten Nachhilfe für Absolventen des Krankenpflege-Examen. Das 6-monatige Programm beinhaltet ein Mentoring durch erfahrene Führungskräfte aus der Gesundheitswirtschaft, die Erstellung eines Businessplans und sechs Management-Intensivseminare.

Die B. Braun-Stiftung organisiert das Programm gemeinsam mit der Schweizer Careum Stiftung. Wissenschaftlich unterstützt wird es durch die Universität Trier und die Careum Hochschule. Das gesamte Netzwerk umfasst derzeit mehr als 150 Mentoren, Mentees und Alumni. „Bereits jetzt haben ehemalige Mentees weitere Stufen der beruflichen Entwicklung genommen und sind selbst Mentoren geworden", sagte der Vorstand der Stiftung, Michael Ungethüm.

Informationen zum Mentoringprogramm und der Seminarreihe „Expertise in Leadership" für beruflich Pflegende finden Sie unter www.bbraun-stiftung.de

Autor

 Johanna Kristen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich