Vitos erhält 16 Millionen Euro für Neubauten

  • News des Tages

Das hessische Sozialministerium hat für zwei Neubauprojekte der Vitos Kurhessen gemeinnützigen GmbH rund 16 Millionen Euro bereit gestellt: Mit den Geldern sollen eine neue Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie eine Erwachsenenpsychiatrie entstehen. „Wir freuen uns, dass wir den Kindern und Jugendlichen neben der sehr guten fachlichen Therapiequalität bald endlich auch eine zeitgemäße Unterbringung anbieten können", sagte Reinhard Belling, Geschäftsführer der Vitos Holding.

Die Vitos Klinik Bad Wilhelmshöhe für Kinder- und Jugendpsychiatrie soll laut einer entsprechenden Mitteilung im Februar abgerissen und dann für insgesamt rund 19 Millionen Euro – 14,33 Millionen davon kommen aus dem Fördertopf - in der Herkulesstraße in Kassel neu aufgebaut werden. Der Klinikbetrieb wurde laut Vitos für die Zeit der Bauphase nach Bad Emstal verlegt. Die alte Klinik war fast drei Jahrzehnte im Schwesternwohnheim in der Orthopädischen Klinik Kassel (OKK) untergebracht.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich