"Hamburger Appell" für gesetzliche Personalbemessung in Kliniken

  • News des Tages

Die Gewerkschaft Verdi hat im „Hamburger Appell" gemeinsam mit Vertretern aus 22 Kliniken eine gesetzliche Personalbemessung gefordert. So sollen etwa qualitative Standards als Voraussetzung für das Erbringen bestimmter Leistung gesichert werden. Von den Arbeitgebern verlangt die Gewerkschaft „die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und den Abbau von Leiharbeit und Werkverträgen", heißt es in einer entsprechenden Mitteilung. Verdi zufolge fehlen in den Hamburger Häusern rund 4.200 Stellen. „Die Leistungen in den Kliniken sind gestiegen, die Personalzahlen nicht", sagte Hilke Stein, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Soziales Verdi Hamburg, zu Wochenbeginn. Allerdings koste der Personalmangel Leben, so Stein weiter.    Zwar begrüßt die Gewerkschaft das Eckpunktepapier der Bundesregierung zur Krankenhausreform, es komme jetzt aber auf die Ausgestaltung an, „damit am Ende tatsächlich und nachprüfbar auch mehr Personal in den Kliniken ankommt".  

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich