Uniklinik Greifswald mit Verlusten

  • News des Tages

Trotz gestiegener Patienten- und Fallzahlen hat das Universitätsklinikum Greifswald im vergangenen Jahr rote Zahlen geschrieben. Wie die „Welt" berichtet, liege der endgültige Jahresabschluss noch nicht vor. „Wir müssen aber von einem Defizit von mehreren Millionen Euro ausgehen", zitiert die Tageszeitung Sylvia Langer, kommissarischer kaufmännischer Vorstand der Universitätsmedizin. Demnach versorgte das Klinikum im vergangenen Jahr rund 169.000 Patienten, rund 2.000 mehr als 2013.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich