Prof. Peter Oberender gestorben

  • News des Tages

Der Bayreuther Professor für Gesundheitsökonomie Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender ist am Mittwoch im Alter von 73 Jahren gestorben, wie der „Nordbayerische Kurier" auf seiner Internetseite berichtet. Universitätspräsident Prof. Stefan Leible reagierte betroffen: „Der Tod von Peter Oberender geht mir persönlich sehr nahe. Denn er war so etwas wie ein väterlicher Freund für mich", zitiert ihn das Blatt. Der Universitätspräsident selbst habe bei Oberender schon als Student Vorlesungen gehört. „Später hat er mich bei wichtigen Karriereschritten beraten und unterstützt. Für die Universität Bayreuth hat er sich stets vehement und auf seine gewohnt streitbare Art engagiert. Ihm haben wir unter anderem unseren weltweit beachteten Studiengang Gesundheitsökonomie zu verdanken."   Auch dem Bibliomed-Verlag war Oberender über mehrere Jahrzehnte als häufiger Gesprächspartner und Impulsgeber eng verbunden. Noch für die aktuelle Ausgabe des Magazins „GesundheitsWirtschaft" hat er der Redaktion ein Interview gegeben. Die Redaktion nahm die Nachricht von seinem Tod mit Bestürzung auf.  

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich