Drude kritisiert „Horrorszenarien" der Generalistik-Gegner

  • News des Tages

Der Geschäftsführer der Katholischen Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe in Dortmund, Carsten Drude, hat in einem Plädoyer für die Generalistik deutlich gemacht, dass auch die Altenpflege von der Ausbildungsreform profitiere. Der Ausbildungszweig Altenpflege sei sehr wohl „der Gewinner eines solchen Gesetzgebungsverfahrens", schreibt Drude in einem Beitrag auf Station24.

Die lautstark deklarierten „Horrorszenarien" der Generalistik-Gegnern, „entsprechen in keinster Weise den jetzigen und zukünftigen Anforderungen an die Angehörigen der Pflegeberufe", so Drude. Trägerverbände, die sich gegen die Reform stellten, hätten vor allem ihre eigenen Einrichtungen im Blick, nicht aber die Ausbildungsqualität oder die zukünftige Flexibilität der Auszubildenden.

Mehr zum Thema:

» Generalistik: Altenpflege ist der Gewinner

Autor

 Johanna Kristen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich