Landkreis klagt um Helios-Gewinnanteile

  • News des Tages

Der Landkreis Gotha und die Stadt Ohrdruf klagen vor dem Thüringer Oberlandesgericht um Anteile an den Gewinnen des Helios Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf. Die beiden Minderheitsgesellschafter mit insgesamt 49 Prozent der Anteile argumentieren, an dem Standort seien zwischen 1995 und 2013 insgesamt 132 Millionen Euro Überschüsse angelaufen, wie die „Thüringer Landeszeitung" berichtet. Davon sei allerdings nichts an die öffentliche Hand ausgeschüttet worden. Gegenüber der Zeitung vertrat Helios die Position, die Gelder müssten in Folgejahren für Investitionen zur Verfügung stehen.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich