Kistler: Gesellschaftliche Anerkennung fällt nicht vom Himmel

  • News des Tages

Die künftige Geschäftsführerin der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, Anja Kistler, hat die Pflegenden aufgefordert, den Einfluss, den die Berufsgruppe mit einer Selbstverwaltung erreichen kann, weiterzuentwickeln. Für Professionsangehörige gelte es, Gesicht zu zeigen, sagte Kistler in einem Interview mit dem Portal Station24. Denn bislang hätte es die Pflege hierzulande nicht geschafft „eine eigenständige berufliche Identität zu definieren und gesellschaftlich zu leben und stolz darauf zu sein".

Allerdings falle gesellschaftliche Anerkennung in Form von Geld und guten Arbeitsbedingungen „nicht vom Himmel – diese gilt es einzufordern und zu erstreiten! Hierzu brauchen wir Gewerkschaften, Berufsverbände und als dritte Säule in allen Bundesländern Pflegekammern", so die derzeitige Geschäftsführerin des DBfK Nordost weiter.

» Die neue Geschäftsführerin im Interview: Ein historisches Amt

Autor

 Johanna Kristen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich