Spahn bezeichnet GKV-Prognosen als „hysterisch"

  • News des Tages

Der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn hat Prognosen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), nach denen die Reformpläne der Großen Koalition den Beitragssatz der GKV von heute im Schnitt 15,5 auf 16 bis 16,4 Prozent ansteigen lassen, zurückgewiesen.

Auf dem Hauptstadtkongress sagte Spahn am Mittwochnachmittag: „Es ist bisher noch keine der hysterischen Prognosen eingetreten. Vielleicht sollen die mal etwas weniger hysterisch sein, dann würde man sie auch ernster nehmen."

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich