Münch bleibt Rhön-Aufsichtsratsvorsitzender

  • News des Tages

Die Hauptversammlung der Rhön-Klinikum AG hat Eugen Münch als Aufsichtsratsvorsitzenden bestätigt. Mit „klarer Mehrheit" haben die Aktionäre den Firmengründer am Mittwoch wiedergewählt, heißt es in einer Mitteilung des Krankenhauskonzerns.

Als weitere Vertreter der Anteilseigner bestätigt wurden: Ludwig Georg Braun, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der B. Braun Melsungen AG, Gerhard Ehninger, Arzt und Klinikdirektor in Dresden, Stephan Holzinger, geschäftsführender Gesellschafter der Holzinger Associates GmbH, Brigitte Mohn, Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Stiftung, Wolfgang Mündel, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Kehl, Christine Reißner, ehemalige Geschäftsführerin der Helios Klinikum Meiningen GmbH, und Katrin Vernau, Verwaltungsdirektorin des Westdeutschen Rundfunks in Köln. Zu Münchs Stellvertretern wurden Schulze-Ziehaus und Mündel bestellt.

Bereits einige Tage zuvor hatten die Beschäftigten der Rhön-Klinikum AG acht Arbeitnehmervertreter gewählt, sodass der neue Aufsichtsrat nach dem Verkauf von 43 Kliniken an Fresenius und der damit bedingten geringeren Beschäftigtenzahl nur noch aus 16 statt wie bisher 20 Mitgliedern besteht.

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich