SPD will festen Pflegeschlüssel

  • News des Tages

Die SPD will sich künftig innerhalb der Koalition für einen deutschlandweit einheitlichen Personalschlüssel in der stationären Pflege stark machen. Das berichtete gestern die „Rheinische Post" unter Berufung auf ein Vorabpapier der SPD-Fraktion, das der Zeitung vorliege. Mit diesem Schlüssel sollen unter anderem die Pflegequalität gesteigert und die Arbeitsbedingungen so verbessert werden, dass Pflegende „langfristig in ihrem Beruf bleiben". Anlass ist die bevorstehende Klausurtagung der SPD-Bundestagsfraktion, zu der die Sozialdemokraten bereits öffentlich bekannt gaben, sie solle die Rolle der Partei als Motor der Koalition vorantreiben. Dazu zählten auch Zukunftsthemen wie die Pflege, sagte die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD, Christine Lambrecht, gestern vor Journalisten in Berlin. Am Ende der zweitägigen Beratungen steht die Verabschiedung von vier Beschlusspapieren der Fraktion, darunter eines zur Pflege mit dem Leitsatz „Nur gute Arbeitsbedingungen sichern die Pflege von morgen".

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich