TK übernimmt erste App auf Rezept

  • News des Tages

Die Techniker Krankenkasse (TK) übernimmt ab Oktober die Kosten für die Therapie-App Tinnitracks. Das gab die TK gestern in Hamburg bekannt. Die mehrfach ausgezeichnete mobile Anwendung für Smartphones und Tablets kann mittels speziell frequenzgefilterter Musik die überaktiven Nervenzellen im Gehirn beruhigen. Das soll das störende Ohrengeräusch nachhaltig reduzieren.

"Die Erstattung unserer Therapieoption durch eine gesetzliche Krankenkasse ist nach der langen Entwicklung und Markteinführung ein entscheidender Durchbruch für uns", sagt Jörg Land. Er ist der Geschäftsführer des Hamburger Start-Up Unternehmens Sonormed und holte mit Tinnitracks im Frühjahr den internationalen Gründerpreis im Bereich Medizin nach Deutschland. Ab Oktober kann die Tinnitracks-Behandlung von TK-Versicherten in Anspruch genommen werden. Ziel sei es, erste Erfahrungen mit Tinnitracks als Behandlungsalternative unter Routinebedingungen zu sammeln und das Behandlungskonzept bei Erfolg bundesweit auszurollen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich