InEK: Bericht zu Investitionsbewertungsrelationen 2015 liegt vor

  • News des Tages

Das Institut für das Entgeltsystem im Gesundheitswesen (InEK) hat den Abschlussbericht zur Entwicklung von Investitionsbewertungsrelationen für das Jahr 2015 veröffentlicht. Die Bewertungsrelationen sollen den Bundesländern helfen, Gelder für Krankenhausinvestitionen gerechter zu verteilen. Ziel ist es nach §10 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes (KHG), pauschale Investitionsmittel gezielt Leistungen zuzuordnen.

Im vorliegenden Bericht veröffentlicht das InEK Ergebnisse der Kalkulation für das Jahr 2015. Berechnungsgrundlage waren die Daten von 44 Krankenhäusern. Eine ähnlich gute Datenmenge habe laut dem Bericht für den Psych-Entgeltbereich (PEPP) nicht zur Verfügung gestanden, entsprechend konnten dafür „erneut keine Investitionsbewertungsrelationen berechnet werden", heißt es im Bericht. Die Kliniken seien dazu aufgerufen, die Datenlage durch ihre Teilnahme zu verbessern.

>> Download - Abschlussbericht Entwicklung von Investitionsbewertungsrelationen (IBR) gem. § 10 KHG für das Jahr 2015 (PDF) 

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich