G-BA-Zuschlag hat sich verdreifacht

  • News des Tages

Der Systemzuschlag für den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat sich in den zurückliegenden zehn Jahren verdreifacht. Das zeigen Recherchen des Fachmagazins „f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus" (Für Abonnenten). Und die Kosten für das höchste Organ der Selbstverwaltung dürften noch weiter ansteigen, wenn die in f&w genannten und in Berliner Kreisen kursierenden Zahlen stimmen. Danach will die G-BA-Führung zahlreiche neue Stellen schaffen, um die vielen neuen Aufgaben bewältigen zu können, die dem Gesundheitsgremium vom Gesetzgeber derzeit übertragen werden.

Pro Fall im Krankenhaus fließen mittlerweile 1,36 Euro an den G-BA, wie auf der Internetseite der Körperschaft zu erfahren ist. Im Jahr 2005 waren es noch 45 Cent und 2010 87 Cent. Ähnlich wuchsen die Abgaben, die der ambulante Sektor zu zahlen hat.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich