Burda Digital übernimmt jameda

  • News des Tages

Deutschlands größtes eHealth-Portal hat den Besitzer gewechselt. Für einen vorläufigen Kaufpreis von 46,8 Millionen Euro werde jameda zum ersten Januar 2016 Teil der Burda Digital GmbH, wie die jameda GmbH selbst mitteilte. Veräußerer ist die Tomorrow Focus AG mit Burda Digital als Hauptaktionär. Mit diesem Schritt will jameda seine Position als führender digitaler Mittler zwischen Arzt und Patient weiter ausbauen.

Über fünf Millionen Patienten nutzen laut jameda das Portal jeden Monat, um einen passenden Arzt zu finden. Künftig wolle das Unternehmen weitere digitale Angebote an der Schnittstelle zwischen Arzt und Patient auf den Markt bringen.

Rund 40 Unternehmen aus dem In- und Ausland hatten sich jameda zufolge an einem Bieterverfahren um das Arztsuchportal beteiligt. Das große Interesse bescheinige jameda weiterhin hervorragende Wachstumsperspektiven, sagte der Geschäftsführer des Unternehmens, Florian Weiß. Mit Burda arbeite man bereits seit Jahren erfolgreich und vertrauensvoll zusammen. Daher verspreche die neue Geschäftsgrundlage Kontinuität und kreative Weiterentwicklung, so Weiß. Er, ebenso wie Fritz Edelmann, leiten weiterhin die Geschäfte der jameda GmbH, die als eigenständiges Unternehmen weitergeführt wird. Alle Mitarbeiter würden übernommen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich