Geldsegen für Uni-Kliniken in NRW

  • News des Tages
Mit einer Geldspritze von 2,2 Milliarden Euro will das Land Nordrhein-Westfalen seine 6 Uni-Kliniken bis zum Jahr 2020 unterstützen. Damit hat die Landesregierung die Sanierungsmittel verdoppelt, vermeldete die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) in der vergangenen Woche. Grund dafür sei der massive Investitionsstau der Uni-Kliniken in Aachen, Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln und Münster. Viele der teilweise 30 Jahre und älteren Gebäude genügen aus Sicht von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) nicht mehr den Standards der modernen Hochschulmedizin. An jedem der 6 Standorte sollen laut WAZ in den nächsten 5 Jahren zwischen 300 und 500 Millionen Euro investiert werden. Bis Mitte 2016 wolle das Ministerium mit den Uni-Klinken verbindliche Vereinbarungen über die geplanten Neuerungen treffen.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich