KGNW: Mehrsprachige Patienteninfos zu Keimabstrichen

  • News des Tages

Um den häufiger werdenden Verständigungsproblemen mit Patienten bei Keimabstrichen zu begegnen, hat die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) mehrsprachige Infoblätter herausgegeben. Der Verband beauftragte „Bild und Sprache"., einen Verein für bildgestützte Sprachförderung und Kommunikation, mit der Entwicklung der Hilfestellungen. Sie stehen ab sofort in drei Varianten zum Download bereit.



Informationsblatt mit Keim-Abstrich Nase und Rachen

Informationsblatt mit Keim-Abstrich Nase, Rachen und Achselhöhle

Informationsblatt Nase, Rachen, Achselhöhle und Darm
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich