Asklepios schafft Arztkittel ab

  • News des Tages

In den rund 100 Asklepios-Kliniken wird der traditionelle Arztkittel der Vergangenheit angehören. Stattdessen werden die rund 4.000 Ärzte im Unternehmen eine Kurzarmbekleidung tragen, einen sogenannten Kasack. Der private Klinikkonzern strebe damit eine Verbesserung der Hygiene in seinen Krankenhäusern an, sagte Kai Hankeln, Konzerngeschäftsführer und verantwortlich für die Bekleidungsumstellung, im Gespräch mit BibliomeManager. „Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben in mehreren Studien nachgewiesen, dass auf langärmeligen Kitteln häufiger Krankheitserreger festgestellt wurden. Daher empfehlen sie das Tragen kurzärmliger Bekleidung in den Kliniken." In den meisten medizinischen Diensten sei Kurzarmbekleidung seit langem die Regel, Ärzte hingegen trügen zumeist noch einen klassischen Kittel. Die Abkehr von diesem traditionellen Statussymbol sei manchem Mediziner nicht leicht gefallen, so Hankeln. Letztlich hätten sich diese aber von guten Argumenten für eine bessere Hygiene überzeugen lassen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich