Impfstoff gegen Zika-Virus

  • News des Tages

Der Arzneimittelhersteller Sanofi will laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) einen Impfstoff gegen das Zika-Virus entwickeln. Erst diese Woche hatte die Weltgesundheitsorganisation WHO den Gesundheitsnotstand wegen des mysteriösen Erregers ausgerufen. Das Virus wird von Stechmücken übertragen und steht im Verdacht, bei einer Infektion von Schwangeren schwere Schädelfehlbildungen der Babys zu verursachen, die zu geistiger Behinderung führen.

Der Sanofi-Tochter Sanofi-Pasteur zufolge könnte bei ausreichender Zusammenarbeit von Industrie und öffentlicher Hand die übliche Zeit für die Entwicklung, Tests und Genehmigung eines Wirkstoffs von rund zehn Jahren deutlich verkürzt werden, schreibt die FAZ. Dem Blatt zufolge prüft derzeit auch der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline Pläne für einen eigenen Impfstoff.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich