Düllings: „IT-Revolution im Schneckentempo"

  • News des Tages

Bundesjustizminister Heiko Maas hat nach seiner jüngsten Kritik an den Fitnesstracker-Plänen der Kassen auch vonseiten der Kliniken Kritik erhalten. Der Präsident des Verbands der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD), Josef Düllings, bezeichnete die von Maas Anfang der Woche geäußerten Datenschutzbedenken als „lösbar". Die Politik agiere beim Thema Gesundheits-IT im internationalen Vergleich wegen solcher Reaktionen zu langsam. „Das ist IT-Revolution im Schneckentempo", so Düllings gestern zum Auftakt des Entscheider-Events im Industrie Club Düsseldorf.

Bei dem in dieser Woche stattfindenden Entscheider-Event handelt es sich um eine alljährliche Veranstaltung für Klinik-IT-Leiter sowie Hersteller und Entwickler aus der Gesundheits-IT. Die rund 250 Teilnehmer wählen heute aus einem Wettbewerberfeld von 12 Finalisten insgesamt 5 IT-Projekte, die anschließend an deutschen Kliniken getestet und nach 9 Monaten öffentlich bilanziert werden.

Düllings bilanzierte in Düsseldorf auch die ersten beiden Monate des neuen Krankenhausstrukturgesetzes. „Die finanzielle Lage hat sich erstmal entspannt", so Düllings. „Aber die Investitionslage ist immer noch schlecht." Darunter würden auch die Investitionen in die Krankenhaus-IT leiden, die im vergangenen Jahr einen Budgetanteil von 9 Prozent der getätigten Investitionen an deutschen Krankenhäusern erreichte.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich