Kassen geben fünf Prozent mehr für Medikamente aus

  • News des Tages

Die Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind im vergangenen Jahr um rund fünf Prozent gestiegen. Sie liegen damit bei 32,3 Milliarden Euro pro Jahr. Dies berichtete am Montag die „Ärzte-Zeitung" unter Berufung auf Zahlen des Marktforschers IMS Health. Das expansivste Segment seien 2015 neue Virushemmer gegen chronische Hepatitis C gewesen. Für diese Wirkstoffe gaben die Krankenkassen insgesamt rund 1,4 Milliarden Euro aus. Insuline schlugen mit 1,3 Milliarden Euro ebenfalls stark zu Buche.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich