Charité weist 3,7 Millionen Euro Gewinn aus

  • News des Tages

Deutschlands größtes Krankenhaus schreibt das fünfte Jahr in Folge schwarze Zahlen. Nach einem ausgewiesenen Jahresüberschuss von 7,6 Millionen Euro im Jahr 2014 berichtete die Charité am Montagmittag über einen Gewinn von 3,7 Millionen Euro im Jahr 2015. „Das ist ein kaufmännisch konservatives vorsichtiges Ergebnis", sagte Finanzchef Alexander Hewer bei der Präsentation der Zahlen. Er wies zudem darauf hin, dass es in diesem Jahr laut dem Verband der Uniklinika in Deutschland (VUD) wohl nur zehn Prozent der Uniklinika gelingen werde, in den schwarzen Zahlen zu landen, 62 Prozent dagegen steckten mit mehr als einer Million Euro in den Miesen. 

Die Charité hat 2015 zugleich ihre Rückstellungen um 13,3 Prozent auf 390,5 Millionen Euro erhöht, um trotz der niedrigen Zinsen künftigen Pensionsrückstellungen nachkommen zu können. Der Casemix steigerte sich im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 210.955 Punkte, die Zahl der vollstationären Fälle um 3,7 Prozent auf 135.198. Zugleich sank die Verweildauer von im Durchschnitt 5,95 auf 5,82 Tage. Die Zahl der ambulanten Fälle stieg von 656.878 auf 663.442. Den Kliniken der Charité gelang es, einen Deckungsbeitrag II zu erwirtschaften, der um 22,3 Millionen Euro über der InEK-Benchmark lag. Für 2016 plant die Charité mit 211.252 Casemix-Punkten.
  Der Charité-Vorstandsvorsitzende Karl Max Einhäupl bedankte sich bei der Präsentation der Zahlen bei der anwesenden Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres, die auch Aufsichtsratsvorsitzende der Charité ist, für die solide Investitionsförderung durch das Land Berlin seit dem Jahr 2009. In den vergangenen sechs Jahren seien insgesamt 400 Millionen Euro an die Charité geflossen. Die SPD-Politikerin kündigte an, das Investitionsprogramm fortzusetzen. Insgesamt sei für die Jahre 2009 bis 2022 eine Summe von 600 Millionen Euro eingeplant. Hinzu kämen weitere Zuschüsse für Sanierungen in Höhe von 34 Millionen Euro pro Jahr für das Krankenhaus mit seinen 3.011 Betten.   

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich