Das verdienen die Kassenchefs

  • News des Tages

Das höchste Einkommen aller Krankenkassen-Vorstände hat 2015 der Chef der Techniker Krankenkasse (TK) Jens Baas mit 305.398 Euro erhalten. Das berichtete die „ÄrzteZeitung" gestern auf Basis aktueller Pflichtveröffentlichungen der gesetzlichen Kassen im Bundesanzeiger. Die nach Anzahl der Versicherten zweitgrößte Krankenkasse Barmer GEK zahlte ihrem Vorstandschef Christoph Straub mit 272.266 Euro das zweithöchste Gehalt. Die allgemeine Vermutung, die Gehälter richteten sich in der Regel nach der Versichertenzahl der jeweiligen Kasse, bestätigte sich auch auf Rang drei dieser inoffiziellen Gehaltsliste, wie die Zeitung weiter berichtete. Demnach verdiente Herbert Rebscher als Chef der drittgrößten Kasse, der DAK-Gesundheit, vergangenes Jahr 250.403 Euro.

Im gesamten GKV-Bereich vorn lag dem Bericht zufolge kein Kassenchef, sondern der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) Andreas Gassen mit 335.192 Euro Jahresgehalt. Die regionalen Krankenkassen wie die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) zahltendemnach variablere Gehälter. An der Spitze der AOK Bayern konnte Vorstandschef Helmut Platzer beispielsweise 196.615 Euro Gehalt sowie Zulagen von 51.600 Euro verbuchen. BKK-Vorstandschef Achim Kolanoski erhielt rund 221.500 Euro, heißt es in der „ÄrzteZeitung" weiter.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich