Steigleder neuer Chef der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg

  • News des Tages

Martin Steigleder ist seit 1. März Verwaltungsdirektor der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg. Der 42-jährige Diplom-Kaufmann wechselt innerhalb des gleichen Konzerns von der Klinik am Silbersee in Niedersachsen, wo er den Turnaround in die schwarzen Zahlen schaffte, an seine neue Wirkungsstätte nördlich von Hamburg. Auch dort wolle er „die Klinik auf ihren Kurs für einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg bringen", sagte Steigleder vergangene Woche während eines offiziellen Empfangs im Klinikum. Dazu sollen neue „Leuchttürme" aufgebaut werden.

Neben Steigleder nimmt auch Roman Koch einen neuen Posten ein. Der neue Chefarzt werde für den Ausbau der Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie zuständig sein. Darüber hinaus wollen die beiden Spitzenkräfte des Paracelsus-Standorts ein neues Darmzentrum aufbauen. „Die Klinik hat ein weites Einzugsgebiet", sagte Koch. Der neue Chefarzt bringe die notwendige Erfahrung für den Aufbau und die geplante Zertifizierung eines Darmzentrums mit. Bis zu seinem Wechsel nach Henstedt-Ulzburg arbeitete er als Oberarzt am Städtischen Krankenhaus in Kiel, wo sein Schwerpunkt in der Arbeit des zertifizierten Darmkrebs-Zentrums lag.

Die Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg verfügt über 211 Planbetten und führt jährlich etwa 4.500 operative Eingriffe durch. Rund 350 Mitarbeiter arbeiten in dem Haus.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich