NRW legt Strukturfonds auf

  • News des Tages

Kliniken in Nordrhein-Westfalen stehen  210 Millionen Euro für den Umbau der Krankenhauslandschaft zur Verfügung. Das teilte Gesundheitsministerin Barbara Steffens diese Woche in Düsseldorf mit. Aus dem „Strukturfonds NRW" können Krankenhausträger für die kommenden drei Jahre beim Land Fördermittel für Maßnahmen beantragen, die zu einer insgesamt zukunftssicheren patientenorientierten Versorgung beitragen. Der Fonds ist ein Ergebnis der Krankenhausreform, der Bund und das Land stellen dafür jeweils 105 Millionen Euro zur Verfügung. „Wir werben dafür, dass Krankenhäuser sich intensiver untereinander abstimmen, Überkapazitäten abbauen und sich im Wege der Kooperation jeweils möglichst auf ihre Stärken konzentrieren", sagte Steffens. Sie betonte zudem, dass der Fonds allein nicht für die Zukunftssicherung der medizinische Versorgung ausreiche. „Solange der Bund nicht bereit ist, eine gemeinsame Planung von ambulanten und stationären Angeboten zuzulassen, sind wir von einer durchgreifenden Reform noch weit entfernt."

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich