Mahnke verlässt Asklepios

  • News des Tages

Der Geschäftsführer der Akslepios Kliniken Hamburg GmbH, Christoph Mahnke, verlässt das Unternehmen. Wie die private Klinikgruppe heute bekannt gab, folgt der Asklepios-Aufsichtsrat dem Wunsch Mahnkes, ihn zum 1. Oktober diesen Jahres von seinen Aufgaben zu entbinden. „Der Aufsichtsrat der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH bedauert diese Entscheidung außerordentlich", heißt es in der Mitteilung.

Laut Asklepios verlässt Mahnke das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Er ist 2007 als Geschäftsführer in das Unternehmen eingetreten und bekleidete zwischenzeitlich auch den Vorsitz der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft. Die Asklepios Kliniken Hamburg GmbH entstand aus dem ehemaligen Landesbetrieb Krankenhäuser (LBK). Ende 2004 verkaufte die Freie und Hansestadt Hamburg in zwei Schritten insgesamt 74,9 Prozent ihrer Anteile. Infolgedessen hat Mahnke laut der Mitteilung den Wandel des ehemaligen Landesbetriebs zu einer privatwirtschaftlich organisierten Klinikgruppe entscheidend mitgestaltet.
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich