Verdi ruft zum Warnstreik auf

  • News des Tages

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Berliner Krankenhäuser Vivantes und Charité aufgerufen, am kommenden Montag und Dienstag ganztägig in den Warnstreik zu treten. Am Dienstag sei zudem eine zentrale Streikkundgebung am Brandenburger Tor geplant, heißt es in einer aktuellen Mitteilung der Gewerkschaft. „Verdi erwartet, dass Bund und Kommunen einen Teil der Haushaltsüberschüsse von 30 Milliarden nutzen, um endlich den Nachholbedarf bei den Vergütungen des öffentlichen Dienstes zu beseitigen", forderte Verdi-Vertreterin, Susanne Stumpenhusen, am Freitagmittag in Berlin. Das vorliegende Angebot der Arbeitgeber gleiche allerdings „nicht einmal die erwartete Preissteigerung aus und ist eine Zumutung", kritisierte Stumpenhusen.

Verdi fordert nach eigenen Angaben in der laufenden Tarifrunde für die Beschäftigten aus Einrichtungen des Bundes und der Kommunen unter anderem sechs Prozent mehr Gehalt, 100 Euro mehr für Auszubildende und unbefristete Übernahme nach erfolgreicher Ausbildung.
 

Autor

 Johanna Kristen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich