Lucha wird Gesundheitsminister in Baden-Württemberg

  • News des Tages

Der Grünen-Politiker Manfred Lucha soll neuer Sozial- und Gesundheitsminister in Baden-Württemberg werden. Der 55-Jährige, der bei der Landtagswahl im März zum ersten Mal ein Direktmandat für die Grünen im Wahlkreis Ravensburg eroberte, wurde gestern mit den anderen Mitgliedern des Kabinetts in Stuttgart offiziell vorgestellt. Lucha kann jede Menge Erfahrung aus dem Gesundheitswesen vorweisen: Der gelernte Krankenpfleger studierte Sozialarbeit und Management im Sozial- und Gesundheitswesen. 30 Jahre arbeitete er in der psychiatrischen Versorgung in der Region Bodensee-Oberschwaben. In der vergangenen Legislatur war er Vorsitzender des Arbeitskreises Soziales der Grünen-Landtagsfraktion und einige Zeit stellvertretender Vorsitzender der Enquetekommission „Pflege" des Landtags.

Der Landtag von Baden-Württemberg wird sich heute konstituieren, morgen steht die Wahl von Ministerpräsident Winfried Kretschmann sowie die Vereidigung der Minister auf dem Programm. Gestern hatte es in der CDU-Fraktion einen Eklat gegeben: Bei der Probeabstimmung für die Wahl des Grünen-Ministerpräsidenten hatte ein Drittel der CDU-Abgeordneten ihm die Stimme verweigert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich