G-BA legt Qualitätsindikatoren fest

  • News des Tages

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Qualitätsindikatoren festgelegt, die Krankenhäuser im Qualitätsbericht 2015 veröffentlichen müssen. Im Vergleich zum Berichtsjahr 2014 kommen 30 neue Indikatoren hinzu, 76 entfallen, teilte das oberste Gremium der Selbstverwaltung am Donnerstagnachmittag mit. Insgesamt müssen die Krankenhäuser demnach nun ihre Ergebnisse zu 233 der 351 Qualitätsindikatoren aus der stationären Qualitätssicherung darstellen.
 
„Die neu zu veröffentlichenden Qualitätsindikatoren betreffen zum Beispiel Kaiserschnittgeburten und die kathetergestützte Untersuchung und Behandlung von Herzkranzgefäßen", sagte Regina Klakow-Franck, unparteiisches Mitglied und Vorsitzende des Unterausschusses Qualitätssicherung im G-BA. Bei den entfallenden Indikatoren handele es sich hauptsächlich um die Leistungsbereiche der Hüft- und Knietotalendoprothesen. „Hier wurde das Qualitätssicherungsverfahren in 2015 umfassend überarbeitet und umgestellt", so Klakow-Franck weiter.
 
Des Weiteren hat der G-BA die bisher verfügbaren Erläuterungen zu den Qualitätsberichten der Krankenhäuser inhaltlich und sprachlich überarbeitet. Die neue Fassung ist auf den Internetseiten des G-BA veröffentlicht. Das Informationsangebot richtet sich speziell an einweisende Ärztinnen und Ärzte sowie an Patientinnen und Patienten, die auf der Suche nach einem passenden Krankenhaus sind. Unter anderem werden anhand von Suchbeispielen die Recherchemöglichkeiten über Krankenhaus-Vergleichsportale dargestellt.
 
„Qualitätsberichte als Instrument der Qualitätssicherung sind inhaltlich sehr komplex und die technischen Fachbegriffe vielfach erklärungsbedürftig. Sie wurden primär auch nicht dafür entwickelt, Ärzte und Patienten bei der Auswahl eines geeigneten Krankenhauses zu unterstützen. Umso wichtiger ist es nun, die vorhandenen Informationen über ein Krankenhaus verständlicher aufzubereiten und damit auch für diesen Zweck besser nutzbar zu machen", sagte Klakow-Franck laut Pressemitteilung weiter.
 
Die rund 2.000 in Deutschland zugelassenen Krankenhäuser sind gesetzlich verpflichtet, jährlich strukturierte Qualitätsberichte zu veröffentlichen. Was im Einzelnen in den Qualitätsberichten dargestellt werden muss, wohin sie geliefert und in welchem Datenformat sie zur Verfügung stehen müssen, legt der G-BA in seinen Regelungen zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser fest.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich