GKV bezweifelt Krankenhausreform-Zeitplan

  • News des Tages

Eine fristgerechte Umsetzung des Krankenhausstrukturgesetzes ist nach Ansicht von Wulf-Dietrich Leber, Leiter der Abteilung Krankenhäuser im GKV-Spitzenverband, nicht zu erwarten. Dies sei aufgrund der intensiven und langen Verhandlungsprozesse nicht realistisch, sagte er auf der Veranstaltung „Krankenhausstrukturgesetz 2016 – Gegenwartsmodell oder Zukunftslösung?" des Bundesverbandes der Beschaffungsinstitutionen in der Gesundheitswirtschaft Deutschland (BVBG) vergangene Woche in Berlin. „Eine große Reform ist mit dem Krankenhausstrukturgesetz nicht zu erkennen", kritisierte Leber laut einer BVBG-Mitteilung. Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz (CDU), betonte, dass mit der Reform nicht nur eine Lösung für die Gegenwart gefunden worden sei, sondern auch die Grundlage für ein zukunftsfähiges Krankenhaussystem. Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Thomas Reumann, monierte indes, dass die Reform keine Ansätze für eine Weiterentwicklung der sektorenübergreifenden Entwicklung biete. „Die Krankenhäuser sind schon viel weiter als das Gesetz", zitiert der BVBG Reumann.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich